Von Beginn an der Plan des Universums
Auch wenn es auf den ersten Blick scheint, dass der Tempel ein hinduistischer ist, so hat der ATMA MANDIR nichts mit Religion oder einem dogmatischen System zu tun. Er ist vielmehr ein universeller Ort der Transformation!
Aufladestation für Dein Wesen
Der ATMA MANDIR ist ein sehr kraftvoller Ort, an dem vieles in Dir wieder in Balance und Harmonie gebracht werden kann. Dies sind z. B. die fünf Elemente und die Planetenenergien.
Er gehört zu den seltenen Parihara Sthalam Tempeln. Diese sind nicht nur Orte des Friedens und des Gebets, sondern auch der Heilung, Befreiung und Auflösung von allen möglichen (karmischen) Themen.
Die indische Kultur ist uralt und man wusste dort schon immer, wie man gewisse Aspekte in seinem Leben ausgleichen kann.
Der ATMA MANDIR ist einzigartig in seiner Art. Es gibt weltweit nur drei weitere Tempel (alle in Indien), in denen alle Navagrahas (9 Planeten) und Nakshatras (27 Geburtssterne) vorhanden sind.
Siehe hier die einzelnen Ebenen:
Subramanya
...der zweite Sohn von Shiva und Parvati steht rechts neben der Trimurti. Er ist der Gott der Natur und symbolisiert Kraft, Mut und Enthusiasmus. Er setzt sich für das Gute und Großartige ein.
Ganesha
...begrüßt Dich am Eingang des Tempels
5 Elemente (Pancha Bhootas)
Erde - Äther - Feuer - Wasser - Luft
9 Planeten (Navagrahas)
...in personifizierten Himmelsgestalten
27 Nakshatras
...jeder der neun Planeten regiert drei Nakshatras (Mondhäuser)
Hanuman
...steht für Hingabe und Liebe, Kraft und Willen, Geschicklichkeit und Vertrauen
Nagaraja
...der Schlangenkönig steht für die Kundalini-Energie, Unendlichkeit sowie Materialismus und Zeit (Leben & Tod)
Kala Bhairava
...ist ein Aspekt von Shiva und steht für die Zeit. Er hilft dabei, die Angst vor dem Tod zu überwinden und wirkt als Beschützer, indem er Feinde zerstört, wie z.B. Geiz, Begierde und Zorn
Ganesha
...der erste Sohn von Shiva und Parvati steht noch einmal an der linken Seite der Trimurti
Die Trimurti
...symbolisiert den Ursprung aller göttlichen Wirkungen in einer Einheit, da die drei Aspekte sich gegenseitig bedingen und ergänzen.
Vishnu & Lakshmi
...als das Prinzip der erhaltenden Kraft
Shiva & Parvati
...als das Prinzip der transformierenden Kraft
Brahma & Saraswati
...als das Prinzip der schöpferischen Kraft
Subramanya
...der zweite Sohn von Shiva und Parvati steht rechts neben der Trimurti. Er ist der Gott der Natur und symbolisiert Kraft, Mut und Enthusiasmus. Er setzt sich für das Gute und Großartige ein.
Ganesha
...begrüßt Dich am Eingang des Tempels
5 Elemente (Pancha Bhootas)
Erde - Äther - Feuer - Wasser - Luft
9 Planeten (Navagrahas)
...in personifizierten Himmelsgestalten
Was sind Nakshatras?
Das Nakshatra, in welchem sich der Mond zum Zeitpunkt Deiner Geburt befindet, ist Dein Geburtsstern. Gerne können wir diesen vorab für Dich berechnen, so dass Du im Tempel direkt zu ihm gehen kannst. Hierfür wird Dein Name, Dein Geburtsdatum, Geburtsort und Geburtszeit benötigt.
Der Wunschkristall
Dieser 1,2 Tonnen schwere, natürlich gewachsene Bergkristall befindet sich seit August 2017 an diesem schönen Platz, eingerahmt von mehreren Meter hohen Bäumen.
Wenn Du möchtest kannst Du Deine Hände auf ihn legen und Dir etwas für Dich, Dein Land oder die Welt wünschen oder Dich einfach in seiner Nähe aufhalten, den Frieden und die Stille genießen und seine immense Kraft spüren.
Weitere Kristalle
Hier folgt nun eine kurze Vorstellung der Kristalle auf dem Grundstück.
Ganesha Kristall
Schutzkristall...er steht am Anfang von allem, so auch vor dem Eingang zur Ilse-Eickhoff-Akademie
Mother Divine Kristall
...Saraswati, Annapoorneshwari und Mookambika in einem Kristall
Gesundheits-Kristall
...für Heilung auf allen Ebenen
Youniversal Love Kristall
...er verschafft uns den Zugang zur universellen Liebe und zum Einheitsbewusstsein
Sandwesenheiten
...acht Stück an verschiedenen Stellen auf dem Gelände platziert
Die Linie der 19 Siddhas
Dieser Tempel wurde mit dem direkten Segen der Siddhas erbaut. „Siddha“ bezeichnet eine Person, die Perfektion, Vollkommenheit, Erleuchtung erlangt hat. Die Linie der 19 Siddhas hat ihren Ursprung in Tamil Nadu. Die Arbeit der Siddhas ist vor allem die, die Welt und das Universum im Gleichgewicht zu halten und den Menschen zu einem gesunden und erfüllten Leben zu verhelfen. Alle Siddhas werden mit dem Gott Shiva in Verbindung gebracht. Entweder als dessen „Schüler“ oder als Shiva selbst. Der 19. Siddha der Menschheit, Sri la Sri Maga Ananda Sittar (Foto), ist derzeit in einem physischen Körper inkarniert und errichtet einen großen, bedeutsamen Tempel in der Nähe von Vellore (Südindien).
Ilse-Eickhoff-Akademie
Hier kannst Du wieder zu Dir finden.
Die Ilse-Eickhoff-Akademie ist ein besonders kraftvoller Ort der Bewusstseins-Entfaltung. Die Gründerin Ilse Eickhoff hatte hierfür eine unglaublich starke Aspiration und für die vielen fruchtvollen Samen, die sie hier schon vor langer Zeit gesät hat, gebührt ihr besonderer Dank.
Wenn Du Deinen Besuch noch intensiver erleben möchtest, kannst Du in einem der schönen Zimmer übernachten, die sich in unmittelbarer Nähe des Tempels befinden (auf Wunsch auch inkl. leckerer vegetarischer Küche).
Aktuelle Termine
06. juni 2024
Shani Jayanti
An diesem Tag feiern wir den Geburtstag von Lord Shani. Er ist der Sohn von Lord Suryadev und regiert den Planeten Saturn und den Wochentag Samstag. Lord Shani soll an faire Gerechtigkeit glauben und segnet - wenn er besänftigt wird - seine Anhänger mit Glück und Reichtum. Pujastart: 09:00 Uhr.
23. MAI 2024
Vaikasi Visakam
Heute feiern wir den Geburtstag von Lord Murugan (Subramanya). Der Gott des Mutes, der Fülle und der Weisheit ist der 2. Sohn von Lord Shiva und Parvati. Er hat 6 Gesichter und kann gleichzeitig in alle Richtungen blicken (Ost, West, Nord, Süd, Himmel und Unterwelt). Pujastart ist um 9 Uhr.
21. MAI 2024
Narashima Jayanti
Heute feiern wir den Geburtstag von Lord Narasimha. Er war die 4. Inkarnation von Lord Vishnu. An Narasimha Jayanti erschien Lord Vishnu in der Form von Narasimha, halb Löwe, halb Mensch, um den Dämon Hiranyakashipu zu töten. Pujabeginn ist um 08:30 Uhr.
16. mai 2024
Sita Navami
Sita Navami wird als Geburtstag der Göttin Sita, der Frau von Lord Rama (Vishnu), gefeiert. Dieser Tag ist auch als Sita Jayanti bekannt. Verheiratete Frauen fasten am Sita Navami Tag und beten für ein langes Leben ihrer Ehemänner. Die Puja beginnt um 9:00 Uhr.
10. mai 2024
Akshaya Tritiya/Parashurama BDay
Akshaya Tritiya ist ein höchst verheißungsvoller Tag in Indien. Man sagt, er bringe Glück und Erfolg und sei frei von jeglichen schädlichen Einflüssen. Am selben Tag wird der Geburtstag von Parashurama (6. Inkarnation von Vishnu) gefeiert. Pujastart: 10:30 Uhr.
23. april 2024
Hanuman Jayanti
An diesem Tag wird in ganz Indien (bis auf Tamil Nadu) der Geburtstag von Lord Hanuman, dem treu ergebenen Diener von Lord Rama (Vishnu) gefeiert. Im Atma Mandir beginnt die Geburtstagszeremonie zu Ehren von Lord Hanuman um 10:30 Uhr.
14. April 2024
Chaitra Navratri Tag 6
Heute feiern wir im Rahmen von Chaitra Navratri die Göttliche Mutter (Durga) in ihrer Form als Katyayani. Sie brachte den tyrannischen Dämon Mahishasura zur Strecke. Sie gilt als "warrior goddess" und "goddess of power". Pujabeginn ist um 10:00 Uhr. Anschließend essen wir gemeinsam zu Mittag.
16. Februar 2024
Ratha Sapthami
Dieser Tag ist Lord Surya (Planet Sonne) gewidmet. Man nimmt an, dass Lord Surya Dev an diesem Tag begann, die gesamte Welt zu erleuchten. Daher wird dieser Tag auch als Geburtstag von Gott Surya betrachtet und als Surya Jayanthi bezeichnet. Pujastart ist um 9:00 Uhr.
15. Januar 2024
Thai Pongal
Pongal ist ein 4-tägiges Festival (ähnlich unserem Erntedankfest), das im südindischen Bundesstaat Tamil Nadu gefeiert wird. Thai Pongal ist der wichtigste Tag des Festes. Pujastart ist um 11:00 Uhr. Anschließend gibt es wieder ein Mittagsbuffet auf Spendenbasis.
11. januar 2024
Hanumath Jayanti
An diesem Tag feiern wir - so wie im südindischen Bundesstaat Tamil Nadu - den Geburtstag von Lord Hanuman, dem treu ergebenen Diener von Rama (Vishnu). Die Geburtstagszeremonie zu Ehren von Lord Hanuman startet ab 11:30 Uhr. Anschließend gibt es ein Mittagsbuffet auf Spendenbasis.
Was Du bei uns tun kannst
Neben den Veranstaltungen gibt es auch noch andere Aktivitäten, die Du beim Besuch individuell für Dich selbst erleben kannst.
Wenn Du unsicher bist, was für Dich das Richtige ist oder weitere Informationen haben möchtest, wende Dich gerne an Dominic.
Morgendliche Puja
Jeden Morgen führt Dominic im Tempel eine Zeremonie (Abishekam) durch, an der Du gerne teilnehmen kannst.
Karma-Dusche
Es gibt ein sehr besonderes Ritual, bei dem Du selbst ein Abishekam mit dem Wasser heiliger indischer Flüsse erhältst – Dein physisches Karma wird bereinigt.
Dein Geburtsstern
Erfahre, welches der 27 Nakshatras Dein Geburtstern ist – hierfür benötigst Du Deine genaue Geburtszeit und den Geburtsort.
Möchtest Du Dir eine Auszeit nehmen, Dich mit Deiner Seele verbinden und neue Energie tanken? Dann ist dies der richtige Ort für Dich!
Ansprechpartner
Gerne stehen wir Dir bei Deinen Fragen rund um den Tempel zur Verfügung. Sprich uns gerne an, wenn Du neugierig bist und mehr erfahren möchtest.
Dominic Kramer
Dominic betreut den Tempel, seitdem er im August 2017 eröffnet wurde.